Oktober 16, 2020 CR Capital AG

„Jahresergebnis bestätigt Prognose für das Geschäftsjahr 2019“

  • Jahresüberschuss 92,47 Mio. EUR
  • Vorschlag Dividende von 0,75 EUR je Aktie oder wahlweise Bezug neuer Aktien
  • Virtuelle Hauptversammlung vorrausichtlich 10. Dezember 2020

Das Jahresergebnis 2019 erhöhte sich wie prognostiziert auf 92,47 Mio. EUR. Die Eigenkapitalquote stieg um 13,5 % auf 91,4 %. Das Ergebnis je Aktie stieg auf 24,69 EUR (Vorjahr: 4,10 EUR).
Vor dem Hintergrund der COVID 19 Pandemie und dem gesamtwirtschaftlichen Umfeld ist beabsichtigt, der Hauptversammlung eine Dividende in Höhe von 0,75 EUR je Aktie vorzuschlagen. Die Dividende ist nach Wahl des Aktionärs auch in Form neuer Aktien beziehbar. Angestrebt wird ein Bezugspreis von 27,00 EUR je Aktie. Sollte sich die coronabedingte Gesamtsituation entspannen, ist im Jahr 2021 eine Sonderdividende von weiteren 0,75 EUR je Aktie vorgesehen.

In 2020 hat sich die positive Entwicklung der Beteiligungen fortgesetzt. Der Vorstand erwartet eine nachhaltige Steigerung der Umsätze und des Konzernergebnisses für das laufende Jahr.

Die ordentliche Hauptversammlung 2019 wird voraussichtlich am 10. Dezember 2020 als virtuelle Hauptversammlung stattfinden.

Die CR Capital Real Estate AG ist ein börsennotiertes Investmenthaus, das Unternehmen entlang der gesamten Immobilienwertschöpfungskette hält und aufbaut. Sie projektiert in ihren Beteiligungen bezahlbaren Wohnraum in den Speckgürteln Berlins und Leipzigs zu einem attraktiven Preis-/Qualitätsverhältnis für eine breite Zielgruppe von Selbstnutzern sowie privaten und institutionellen Investoren.

Zum Artikel