April 29, 2020 CR Capital AG

CR Capital Real Estate AG: Interview mit Stefan Demske

GBC Vorstandsinterview mit Stefan Demske, Vorstand der CR Capital Real Estate AG

Die aktuelle von der Covid-19-Pandemie geprägte Marktlage hat auf breiter Ebene
zu Kursrückgängen geführt. Auch die Beteiligungsgesellschaft mit Fokus auf den
Immobilienmarkt CR Capital Real Estate AG hat seit Anfang Februar einen erheblichen
Kursrückgang hinnehmen müssen. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem
Vorstand Stefan Demske gesprochen:

GBC AG: Es ist bekannt, dass die aktuelle Covid-19-Pandemie erhebliche Auswirkungen
auf die gesamte wirtschaftliche Entwicklung haben wird. Vielfach lässt
sich in der Immobilienbranche ein Stillstand beobachten und Transaktionen kommen
auch aufgrund von Verzögerungen bei den Behörden nicht zustande. Wie ist
das Geschäft der CR Capital Real Estate primär von Covid-19 betroffen?
Stefan Demske: Wir haben ein solides Produkt mit einem sehr guten Preis-Qualitäts-
Verhältnis. Mit dem ersten Quartal liegen wir im Plan und hoffen, die gesetzten Ziele
leicht zu übertreffen. Die aktuelle Reservierungsquote zeigt, dass wir voraussichtlich
auch im ersten Halbjahr 2020 die Planzahlen erreichen werden. Unsere hohe Eigenkapitalquote
eröffnet uns im aktuellen Marktumfeld Möglichkeiten, attraktive Occasionen
nutzen und weitere Projekte für die nächsten Jahre sichern zu können. Der Zuzug in den
Speckgürtel Berlins ist nach wie vor ungebremst, für diesen Bereich gilt im Übrigen auch
nicht der Mietendeckel.

GBC AG: Können Sie etwas zum Fortschritt Ihrer aktuellen Projekte sagen?
Stefan Demske: Durch die Beauftragung zuverlässiger, mehrheitlich regionaler Auftragnehmer,
können wir die vereinbarten Fertigstellungstermine einhalten und sind an dieser
Stelle von der Pandemie momentan nicht betroffen. Engpässe gibt es derzeit nicht, wir
haben die Lieferketten gut im Griff. Wir sehen schon jetzt die Tendenz, dass viele Projekte
im hochpreisigen Segment nicht realisiert werden; wir rechnen daher damit, dass
sich die angespannte Lage im Baugewerbe beruhigen wird.

GBC AG: Welche Ziele verfolgen Sie mit der CR Global Care?
Stefan Demske: Mit der Entwicklung zu einem Investment Haus, werden wir mit der CR
Global Care Privatanlegern attraktive Investment Möglichkeiten im Immobilienbereich
anbieten. Immobilien gelten seit jeher als nachhaltiges und attraktives Investment und
dienen der Vermögensbildung. Dies gilt insbesondere auch in Krisenzeiten. CR Global
Care hat Zugriff auf hochwertige Wohnimmobilien. Durch das Investment Know-How, die
Immobilienexpertise als langjähriger Asset-Manager und die Verbindung zu starken
externen Partnern, wird die CR Global Care Wohnraum zu günstigen Konditionen in den eigenen Bestand nehmen können. Der Immobilienbestand wird weiter aufgebaut und
damit die Rendite langfristig gesichert. Mit der Auflage eines Investitionsvehikels wird die
CR Global Care Privatanlegern die Möglichkeit bieten, auch mit kleinerem Anlagebudget
in Immobilien zu investieren.

GBC AG: Besten Dank für das Gespräch Herr Demske.

Zum Artikel